Ist das Ende der Grillsaison erreicht? Aktuelle Grilltrends und Tipps zum Grillkauf

Das Grillen gehört fest zum kulinarischen Repertoire der Deutschen. Die Hauptfrage, die in Bezug auf Grills fast immer gestellt wird, ist, ob das Grillen mit Holzkohle oder doch eher mit Gas zum ultimativen Geschmackserlebnis wird. Beide Fronten scheinen hier verhärtet, obwohl in Tests gezeigt werden kann, dass kaum geschmackliche Unterschiede festgestellt werden können. In diesem Sinne scheint vor allem auch das Ambiente beim Grillen (der Geruch von Rauch) ein wesentlicher Faktor zu sein. Die meisten Menschen verbinden das Grillen automatisch mit Sommer, doch das muss nicht sein: Das Grillen im Winter liegt voll im Trend…

Grills – nicht nur im Sommer einsetzbar!
Wer an Grillen denkt, der verbindet dies spontan mit Sonnenschein bei sommerlichen Temperaturen. Doch für viele Menschen ist das Grillen ein solches geschmackliches und stimmungsvolles Highlight, auf das sie in den Wintermonaten nicht verzichten möchten. Dank moderner Grills mit Gas ist auch im Winter ein gemütliches Beisammensitzen mit leckerem, frischem Grillfleisch möglich. Wer eine Terrasse, einen Garten oder aber auch nur einen Balkon hat, der kann selbst dem Winter trotzen und einen Gasgrill oder elektrische Grills auf dem Balkon platzieren. Durch den Deckel und die Hitzereflektion bei Gasgrills kann das Grillgut auch im Winter genauso gut garen wie im Sommer. Und während draußen der Grillmeister das Grillgut wendet, kann sich die Grillgemeinde in den Wintergarten oder in die Küche gemütlich im Warmen zurückziehen. Moderne Grillgeräte sind also echte Multi-Talente und durchaus allwettertauglich. Das Grillen im Winter hat einen ganz besonderen Reiz und einen anderen Charme als das allseits bekannte ‚Sommergrillen‘. Wenn es draußen schneit und man vor einem Kamin das frisch Gegrillte genießen darf, so stellt sich eine behagliche Lagerfeueratmosphäre ein, die an frühere Tage in der Jugend erinnert.

Grills – Tipps für den Kauf: Welcher Grill ist passend für mich?
In erster Linie sollte man sich fragen, wo man grillen möchte, ob man einen ‚typisches‘ Raucharoma wünscht, wie viele Gäste man bewirten möchte und nicht zuletzt ist das ja auch noch die Frage nach dem Geld. Wer im Freien grillen und dabei Lagerfeueratmosphäre genießen möchte, für den ist im Sommer sicher ein Holzkohlegrill die beste Wahl. Wer aber auf Rauchgeruch verzichten möchte und sofort ohne Anheizzeit den Grill (eventuell auch auf einem Balkon in einer Mietwohnung) starten will, der ist mit einem Gasgrill sicher besser beraten, vor allem wenn viele Gäste bewirtet werden wollen. Natürlich besteht auch noch die Möglichkeit, einen Elektrogrill zu kaufen, da man diesen eventuell auch in der Wohnung unter einem Abzug benutzen kann. Der Vorteil von Gasgrills besteht in aller Regel darin, dass sie sofort einsatzbereit sind, keinen unangenehmen Rauch verbreiten und aufgrund der Möglichkeit des Verschlusses samt Hitzereflektion sehr schnell zu perfekten Grillergebnissen kommen. Zudem haben moderne Gasgrills oft noch ein sehr ansprechendes Design, so dass sie selbst bei Nichtbenutzung einen eleganten Blickfang auf der Terrasse bzw. auf dem Balkon darstellen können.
Egal, welcher Grilltyp Sie sind und für welche Grillvariante Sie sich entscheiden – grillen kann man nicht nur im Sommer. Die Auswahl an Grills ist jedenfalls sehr groß und der Kreativität für gemütliche Grillabende sind auch im Winter keine Grenzen gesetzt…

vor 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.