Lauchgemüse

Für die Zubereitung von diesem Lauchgemüse wird nur frischer, junger Lauch verwendet.  Durch den zarten Geschmack schmeckt das fertig Lauchgemüse ganz besonders gut und kann mit verschiedenen Saucen dem jeweiligen Geschmack gut angepasst werden.

Zubereitung von Lauchgemüse

Um den Lauch zu putzen, werden die Stangen längs halbiert oder bis zur Mitte eingeschnitten und dann unter fließend Wasser gewaschen.

Dann den Lauch in Bündel zusammenbinden.

Salzwasser zum Kochen bringen, den Lauch hinein geben und in ungefähr 5 bis 10 Minuten weich kochen.

Eine Süßbutter- oder Bechamel-Sauce zubereiten.

Den Lauch aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Die Bindfäden entfernen.

Den Lauch mit Pfeffer und Salz, Maggi oder anderer Würze nachwürzen, auf einem Teller anrichten und mit der Sauce übergießen.

Bechamelsauce

Ich kann bei der Bechamelsauce leider nicht mit konkreten Gewichtsangaben für die Zutaten dienen. Aber vielleicht reicht euch mein Rezept ja auch so. Außerdem: Je nachdem, wie viel Flüssigkeit ihr verwendet, passt diese Sauce zu Lauch oder Spargel – oder zu Hühnerfrikassee oder Lasagne.

Die Arbeitsweise bei der Bechamelsauce ist die, dass geschmolzene Butter und Mehl verrührt werden und anschließend unter ständigem Rühren immer wieder Milch (oder Brühe) dazugegeben wird. Sobald etwas von der Flüssigkeit in die Butter-Mehl-Mischung gerührt wird, wird diese dick. Wenn das erreicht ist, wird wieder Flüssigkeit dazu gegeben, warten bis sie angedickt ist, wieder Flüssigkeit dazu usw. Das macht man so lange, bis die Sauce die gewünschte Sämigkeit hat. 

Wichtig: Man muss wirklich die ganze Zeit rühren und die Hitze vom Herd darf nicht zu stark sein, da die Sauce sonst anbrennt. 

Was die Menge angeht, verwende ich ca. jeweils 30 g Butter und Mehl und soviel Flüssigkeit, bis die Sauce für mich richtig ist. Beim Lauchgemüse sollte sie nicht zu dünn sein, bei Hühnerfrikassee Hühnerfrikassee hingegen darf sie nicht zu dick werden.

Buttersauce

Für die Buttersauce ca. 125 g Butter schmelzen und mit ca. 30 g Mehl vermischen.
Dann 125 ml von dem Lauchwasser dazu geben und gut verrühren. Das Ganze mit Pfeffer und Salz und nach Belieben auch mit Kräutern abschmecken.
Die Mischung im Wasserbad stocken lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Für das Wasserbad benötigst du einen größeren Topf mit kochendem Wasser und einen kleineren Topf oder eine Schüssel, die du hineinstellen kannst. Dabei darf das Wasser nicht in den kleineren Topf laufen!

Tipps und Tricks 

Man kann das Gemüse und die Sauce natürlich auch getrennt servieren.

Die Bechamel-Sauce kann statt mit Milch auch mit einer Mischung aus Milch und dem Kochwasser vom Lauch zubereitet werden.

Statt einer Bechamel- oder Buttersauce kann man auch Sauce Hollandaise oder Sauce Bearnaise servieren. Wenn man wenig Zeit hat und die Saucen nicht selbst zubereiten möchte, können auch Fertigsaucen verwendet werden. 

Lauch ist nicht so ganz deines? Vielleicht magst du ja Gefüllte Gurken.

Gefällt dir unser Rezept? Dann freuen wir uns, wenn du es weiterpinnst.

Lauchgemüse Rezept